Lepanto Verlag Katholischer Verlag für Theologie und Philosophie

Neuigkeiten

Vorankündigung: Wie kam Gott ins Grundgesetz?

Im Mai 2019 feiert das Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland sein 70. Bestandsjubiläum. Lepanto läßt zu diesem Anlaß eine Stimme zu Wort kommen, die nicht überhört werden sollte: Im April erscheint Josef Bordats neues Buch Ewiges im Provisorium. Das Grundgesetz im Lichte des christlichen Glaubens (ISBN: 978-3-942605-08-3, 212 Seiten, Klappenbroschur, € 14,80). Mechthild Löhr, Bundesvorsitzende der „Christdemokraten für das Leben“, hat dem Buch ein Geleitwort beigegeben. Wir halten Sie auf dem laufenden und informieren Sie, sobald das Buch bestellt werden kann!

Aus dem Klappentext:

Wie kam Gott ins Grundgesetz? Was steckt hinter den Begriffen von Würde und Freiheit, die das deutsche Verfassungsdenken prägen? Was bedeutet „Leben“ im Grundgesetz, und wie schlägt sich der Geist des Lebensrechts darin nieder? Der katholische Philosoph und Publizist Josef Bordat betrachtet das Grundgesetz, das sich Deutschland vor siebzig Jahren gegeben hat, vor dem Hintergrund christlicher Ethik und philosophischer Grundwahrheiten. Er ruft die Spuren des „Ewigen“ im „Provisorium“ in Erinnerung: Eine wichtige Tat in einer Zeit, die ihrer moralischen und rechtlichen Fundamente immer unsicherer wird.

Bordat stellt sein Buch vor

Josef Bordat wird auch in den kommenden Wochen und Monaten sein „Sündenregister“ einer interessierten Hörerschaft vorstellen – unter anderem auf der Frankfurter Buchmesse! Hier die einzelnen Termine zum Vormerken:

20.09.18 Rheurdt Gemeindezentrum Pfarrei St. Martin, Schaephuysen (Vortrag)
10.10.18 Frankfurt/Main Messezentrum Buchmesse (Gespräch)
20.11.18 Berlin Gemeindezentrum Gemeinde Mater Dolorosa, Lankwitz (Vortrag)
25.11.18 Berlin Gemeindezentrum Pfarrei St. Martin, Wilhelmsruher Damm 144 (Vortrag)
22.01.19 Berlin Gemeindezentrum Pfarrei Vom Guten Hirten, Marienfelde (Vortrag)

Zweite Auflage des „Sündenregisters“

Zum 11.7.2018 erscheint die zweite, überarbeitete und aktualisierte Auflage des „Sündenregisters“ von Josef Bordat – geballter Lesestoff, der für hitzige Debatten rund um die Themen Kirche und Glauben, aber auch für sonnige Mußestunden bestens geeignet ist.